Indien: Neue Münzen mit Hindu-Gott bleidigen Muslime

Several Muslim clerics have raised objections to new Rs 5 and Rs 10 coins issued by Reserve Bank of India (RBI) bearing inscriptions of Mata Vaishno Devi to commemorate the silver jubilee of the shrine board. They have demanded that the RBI recall these coins in the best interest of secularis

weiterlesen:

[http://www.indiatvnews.com/news/india/muslim-clerics-object-to-new-rbi-coins-with-mata-vaishno-devi-inscription-32569.html

Werbeanzeigen
  1. #1 von Barkai am 26. Januar 2014 - 12:23

    das sind immer wieder so Meldungen, wo ich zwanghaft einen facepalm vollführen muss.

  2. #2 von oheinfussel am 26. Januar 2014 - 13:05

    Mich beleidigt diese am Kreuz hängende tote Typ auch, der hier überall rumhängt

  3. #3 von Yeti am 26. Januar 2014 - 13:49

    1. Muslime argumentieren mit „im besten Interesse der säkularis…“ -> m(
    2. Mohammed darf nicht dargestellt werden, jetzt auch schon keine nicht-muslimischen Gottheiten mehr? -> M(

  4. #4 von Gottmagus am 26. Januar 2014 - 14:25

    Hm, wieso beschweren sich die Muslime und Christen eigentlich nicht auch bei uns, unser Bundesadler ist niemand anderes als ein heiliger Adler des Juppiter und die bösen heidnischen Götzen sind für beide doch untragbar und beleidigend.

  5. #5 von drawingwarrior am 26. Januar 2014 - 15:06

    ….beleidigt Moslems… ab da kann man getrost aufhören weiter zu lesen, danach kommt nur noch gequirlte Perdescheiße!

  6. #6 von pyr4os am 26. Januar 2014 - 17:35

    @Gottmagus
    Die Christen haben „etwas“ gemurrt als Europa auf den Fünfer kam, ich finde das zählt, oder?

  7. #7 von Randifan am 26. Januar 2014 - 18:23

    Islamische Fanatiker die säkuläre Zahlungsmittel fordern, was für eine Ironie

  8. #8 von Yeti am 28. Januar 2014 - 16:12

    @pyr4ros:
    Nein, das mit der Europa auf dem Fünfer zählt nicht. Die sich darüber aufregenden Christen hatten sie für eine heidnische Göttin gehalten, was sie nunmal nicht ist. Sie war komplett Mensch, aber die Geliebte von Zeus … der sie Form eines Stiers verführt hat.

  9. #9 von Yeti am 28. Januar 2014 - 16:13

    … ich würde gerne noch ein „in“ vor „Form“ spendieren.