Evangelikale Werbung auf GMX und web.de

gmx

Screenshot gmx.de dasselbe auch auf web.de

Seit dem 1. Dezember bis 10. März 2013 läuft eine „Gebetsaktion“ auf gmx.de und web.de und soll angeblich 100.000 Leser erreichen. Wer auf „Mein größter Wunsch? An Gott?“ klickt, landet bei den christlichen Fundamentalisten von ProChrist*.  Dort kann man seinen Wunsch abschicken und irgendjemand betet dafür und man bekommt eine persönliche Antwort bzw. man wird missioniert.

Unterhalb findet man Videos wo eine Christin behauptet, Gebet befreit von Sucht. Leider ist Gott kein Lebensmittel sonst könnte die EU auch diese falsche Versprechungen, die wissenschaftlich nicht haltbar sind, verbieten.

[http://prochrist.web.de/

UPDATE (speziell für Christen, die durch Steffens PR auf unser Blog gelangt sind):
Das ProChrist-Gebetsexperiment funktioniert genau wie eine alte Betrugsmasche.

Werbeanzeigen
  1. #1 von pufaxx am 16. Dezember 2012 - 11:54

    …dabei gibt es doch viel lustigerer PopUps. Ich hab neulich einen Screenshot gemacht von „Single-MÜTTER brauchen einen SCHANZ – Warum zu TEUFEL FÜR SEX BEZHALEN?“

    Hab mich schlappgelacht. Weiß aber nicht, ob ich den hier verlinken sollte …

  2. #2 von Ezri am 16. Dezember 2012 - 11:56

    Na wie schön, dass ich von solchen Mail-Anbietern nicht abhängig bin

  3. #3 von Michael am 16. Dezember 2012 - 11:58

    Und gleich darunter eine Anzeige für einen Schuh, der sich bestimmt gut zum Eerfen eignez. Sehr pragmatisch. 😉

  4. #4 von pufaxx am 16. Dezember 2012 - 12:04

    Eerfen?

  5. #5 von AMB am 16. Dezember 2012 - 12:43

    Ich habe einen ketzerischen Wunsch geäußert, mal sehen was zurückkommt.

  6. #6 von pufaxx am 16. Dezember 2012 - 13:03

    @AMB: Jetzt bloß keinem erzählen, sonst geht er nicht in Erfüllung 🙂

  7. #7 von AMB am 16. Dezember 2012 - 13:15

  8. #8 von Randifan am 16. Dezember 2012 - 13:24

    GMX zeigt alles, was ihnen Geld einbringt oder wurde für diese Werbung kein Geld verlangt?

  9. #9 von Drawing Warrior am 16. Dezember 2012 - 13:26

    @AMB
    Der Song ist nicht schlecht, das Bild mit dem Jungen und dem Löwenzahn ist ein Photoshop-Verbrechen und gehört mit Freistell-Übungen nicht unter 10 unterschiedlichen Frisuren, inklusive Afro-Look bestraft.

  10. #10 von blub am 16. Dezember 2012 - 15:37

    @AMB
    Super Idee!
    Mein Wunsch an Jörg…

    Satan666: Ich wünsche mir, dass die Entrückung noch 2012 stattfindet und die Erde von allen Geisteranbetern befreit wird. Auch der Umwelt zuliebe.

  11. #11 von Deus Ex Machina am 16. Dezember 2012 - 15:44

    „Was ist dein Wunsch an Gott? Wir erzählen ihm davon“

    –> Ja ne, ist klar! Selber beten funktioniert ja nicht, man braucht dafür schon professionell ausgebildete Marathonbeter. Reinste Realsatire. Was für Luschen!

  12. #12 von Womo am 16. Dezember 2012 - 16:14

    Wir können doch mal unsere Fragen am Dienstag rauslassen. Mit dem Pfarrer Parzany bieten die auch über http://www.connect7.de Webinare an. Man wird eingeladen, seine Fragen für den Chat mitzubringen. Scheint ja live zu sein.

  13. #13 von AMB am 16. Dezember 2012 - 16:44

    @blub

    Glaub mir, auf mein „Gebetsanliegen“ kommt sicher keine Antwort.

  14. #14 von klafuenf am 16. Dezember 2012 - 20:26

    Mal gleich bei GMX nachtfragen. Die Tittenwerbung kann man nämlich netterweise dort abschalten.

  15. #15 von klafuenf am 16. Dezember 2012 - 20:28

    Die Adresse ist: http://prochrist.gmx.net/

    Ich wünsche euch viel Kreatiefität!

  16. #17 von pufaxx am 17. Dezember 2012 - 01:51

    Ich wünsche mir Pik.

  17. #18 von pufaxx am 17. Dezember 2012 - 01:51

    Mau, letzte Karte.

  18. #19 von Beate am 17. Dezember 2012 - 23:17

    Ich habe da mal hingemailt, die mögen beten, dass der Gotteswahn endlich mal aufhört und die Bevormundung von Menschen durch die Kirchen

  19. #20 von AMB am 18. Dezember 2012 - 07:57

    Die Antwort 😆

    Ich wünsche mir, dass Gott den Atheismus noch größer macht.

    Die persönliche Antwort

    Hallo
    Dein Wunsch an Gott, den Atheismus zu vergrößern, finde ich sehr interessant. Ich habe Gott dein Anliegen genannt. Da ich denke, dass dein Wunsch nicht von ungefähr kommt, habe ich Gott gebeten, dir persönlich darauf zu antworten. Ich bin gespannt, wie er dir begegnen wird.
    Als Anhang, habe ich dir die Online-Meetings mit Ulrich Parzany eingefügt. Er ist ein gutes Gegenüber, der gerne bereit ist auf deine kritischen Fragen zu antworten.
    Auf dieser Seite auf der du grade bist, befindet sich auch eine Karte mit den nächsten ProChrist-Veranstaltungen im März. Für Kritik und Fragen, warten dort genau die richtigen Leute auf dich, wenn du es möchtest.
    Liebe Grüße,
    Svenja

  20. #21 von blub am 18. Dezember 2012 - 08:36

    Und, hat Gott dir schon persönlich geantwortet?

  21. #22 von Abaddon am 18. Dezember 2012 - 11:36

    Hab mir gewünscht, daß er endlich anfängt zu existieren. Wer alles kann, kann auch das.

    Das würde viele Diskussionen erleichtern ;D
    Keine Antwort :<

  22. #23 von raskalnikow am 4. Januar 2013 - 14:48

    Höhö – wie die wohl mit Interessenkonflikten umgehen? Würden die auch FÜR den Antichristen beten?

    http://www.zweifeln-und-staunen.de/meinwunsch/6202a294

  23. #24 von AMB am 4. Januar 2013 - 14:52

    @raskalnikow

    Bin gespannt.

  24. #25 von raskalnikow am 5. Januar 2013 - 09:31

    Noch einer – wobei die Erfüllung des Wunsches einiges an Selbstdemontage der Kirche verhindern würde.

    http://www.zweifeln-und-staunen.de/meinwunsch/5e5f72d3

  25. #26 von Noch ein Fragender am 5. Januar 2013 - 11:21

    Ob gmx und web.de auch die Anzeigen der Buskampagne freischalten würden?

  26. #27 von Noch ein Fragender am 5. Januar 2013 - 11:26

    @ #11 von Deus Ex Machina am 16. Dezember 2012 – 15:44

    professionell ausgebildete Marathonbeter….

    Das katholische Marathonbeten für Priesternachwuchs hat auch keine signifikanten Ergebnisse gebracht.

    http://www.domradio.de/nachrichten/2009-11-09/erzbischof-meisner-dankt-allen-beteiligten-der-berufungs-gebetskette

  27. #28 von Ohoh am 5. Januar 2013 - 18:00

    Immer heißt es: „Wir verlinken dich zu Pfarrer Parzany…“
    Dieser Pfarrer Parzany ist wohl für die Leute von Prochrist die
    höchste Autorität… Die sollten sich lieber ProParzany nennen.
    Ich sehe schon die nächste Kampagne von ProParzany(-Christ)
    vor meinem geistigen Auge:

    Mein größter Wunsch?
    An Pfarrer Parzany?

  28. #29 von DDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD am 6. Januar 2013 - 21:50

    Wenn man die Seiete einige male neu aufruft,
    merkt man, dass es 25 Frauen und 20 Kerle sind, nicht 2000.

    😆

  29. #30 von AMB am 6. Januar 2013 - 22:08

    @DDD…

    Ähnliches ist mir auch schon aufgefallen.

  30. #31 von Amazone am 6. Januar 2013 - 22:14

    „Mein“ Beter ist des Deutschen nicht mächtig und lügt obendrein. Ob da bei Gott nicht was Falsches ankommt^^

    http://www.zweifeln-und-staunen.de/meinwunsch/696b296e

  31. #32 von holey spirit am 6. Januar 2013 - 22:15

    Die Frage ist, ob bei jedem das gleiche Beterkontingent erscheint. Bei mir sind ca. die Hälfte aus meiner Nähe (Großraum Rhein-Neckar, Heidelberg, Mannheim, Nordbaden usw.), die andere Hälfte ist aus dem Rest von Deutschland. Könnte sein, dass die Verteilung auf die IP-Adressen der „Wünscher“ abgestimmt ist.

  32. #33 von AMB am 6. Januar 2013 - 22:34

    @Amazone

    Hast du was anderes erwartet, sei ehrlich.

  33. #34 von holey spirit am 6. Januar 2013 - 23:01

    Meine aktuellen Beter sind nach drei Refresh-Zyklen:

    Aus meiner unmittelbaren Umgebung (bis 65 km Umkreis von Mannheim):

    Manuel – Heidelberg
    Jörg – Lampertheim
    Ruth – Weinheim
    Tobias – Mannheim
    Franz-Josef – Lindenfels 2x
    Petra – Mannheim
    Erich – Weiterstadt
    Sylvia – Ludwigshafen
    Heidelore – Heppenheim
    Nicole – Worms
    Anette – Bretten 2x
    Andreas – Bensheim
    Susi – Mannheim
    Michael – Lampertheim
    Thomas – Edingen
    Marion – Reinheim

    ——–

    Eventuell Umkreis:

    Michaela – Rheinland-Pfalz
    Stefan – Baden-Württemberg

    ——–

    Mehr als 65 km Entfernung:

    Pia – Füssen
    Frank – Velbert
    Carola – Königsbrunn
    Herbert – Herne
    Ruth – Vorpommern
    Renate – München
    Walter – Mittlerer Schwarzwald
    Heike – Mittelfranken
    Karin – Gunzenhausen
    Marie – Münster
    Ulrike – Palling
    Anne-Marie – Schwäbisch-Hall
    Michael – Westheim
    Markus – Velbert
    Christiane – Filderstadt
    Hartmut – Hanau

  34. #35 von ichglaubsnicht am 7. Januar 2013 - 00:14

    @holey spirit
    Mir wurden aus den Städten auch andere angezeigt. Vielleicht ist die Seite so schlau, bevorzugt die anzuzeigen, die wenig/nichts abzuarbeiten haben, um die Fragen halbwegs gleichmäßig zu verteilen.

  35. #36 von holey spirit am 7. Januar 2013 - 01:00

    ad ichglaubsnicht
    Da hast Du wohl recht. Freitag und Samstag wurden (mit einigen Überschneidungen) andere Beter angezeigt als Sonntag, aber immer mit ähnlicher Verteilung: bei mir die Hälfte lokaler Großraum Rhein-Neckar, die andere Hälfte überregional. Also entweder isses IP-sensitiv oder ich lebe in einem „Beter-Nest“ (*grusel, grusel*).
    Letztlich ist es schnurz, Hauptsache sie sind beschäftigt mit unseren Wünschen. 🙂

  36. #37 von ichglaubsnicht am 7. Januar 2013 - 10:06

    Die kommen wohl immer nur mit Ausflüchten. Da wünscht sich jemand eine Antwort auf die von Menschen noch ungelöste Frage ob P=NP, und gebetet wird „dafür, dass Gott dich mit Gutem beschenkt, dir Dinge gelingen lässt, dir nette und freundliche Leute zur Seite stelltund Probleme löst“.
    http://www.zweifeln-und-staunen.de/meinwunsch/419fa3f
    Vielleicht sollte man den gleichen Beter noch nach der Weltformel fragen.

  37. #38 von AMB am 7. Januar 2013 - 11:17

    @igl

    Dein Beter hat cool und fett versagt. Das funzt nicht.

  38. #39 von rkinck am 7. Januar 2013 - 11:25

    @ichglaubsnicht
    Wieder mal rausgewieselt! Das sehe ich auch so.

    P=NP ist natürlich kein „richtiger“ Wunsch an Gott. Das ist ja auch zu wage, zu wenig konkret und eindeutig. Dass dir eine Stimme aus dem Himmel die korrekt Lösung eines mathematischen Problems offenbart, ist natürlich sehr viel wahrscheinlicher und passiert ja jeden Tag, als dass dir irgendwann in deinem Leben mal „freundliche Leute“ über den Weg laufen oder dir „Dinge gelingen“. Damit ist Letzteres ein viel besserer Beweis für die Effektivität des Gebets.
    Da will uns wohl jemand für dumm verkaufen!