Iran will Google aussperren

Iran verschärft die Internet-Zensur: Die Regierung will das Mohammed-Schmähvideo zum Anlass nehmen, ihren Bürgern den Zugriff auf Google und Gmail künftig zu verbieten. In wenigen Monaten soll das Land vom internationalen Web abgekoppelt werden.

YouTube ist in Iran ohnehin schon gesperrt, als nächstes sollen Google und Gmail für Nutzer in dem Land nicht mehr verfügbar sein. Das teilten die Behörden am Sonntag mit. Die Zensur wird verbrämt als Schritt für mehr Sicherheit im Internet. Künftig soll Iran ein eigenes, vom Internet losgelöstes Netzwerk haben. Der Plan wurde Anfang 2011 zuerst vorgestellt.

 

Weiterlesen Der Spiegel

Werbeanzeigen

, ,

  1. #1 von deradmiral am 24. September 2012 - 12:56

    Mit Volldampf voraus ins Mittelalter. Das wird die iranische Volkswirtschaft härter treffen als den Oberen wohl bewusst ist.

  2. #2 von Andreas Moser am 24. September 2012 - 13:23

    Reicht es nicht, daß mein Blog im Iran schon gesperrt ist: http://andreasmoser.wordpress.com/2011/09/04/censors-dont-like-this-blog/ ?

  3. #3 von deradmiral am 24. September 2012 - 13:33

  4. #4 von AMB am 24. September 2012 - 14:11

  5. #5 von Ezri am 24. September 2012 - 14:31

    Damit wird den Iranern die Kommunikation nach außen auch erschwert…

  6. #6 von ichglaubsnicht am 24. September 2012 - 14:33

    Haben die WordPress.com nicht einfach komplett gesperrt?

  7. #7 von Barkai am 24. September 2012 - 14:42

    @ichglaubsnicht,
    muss man dann die Adresse mit „wordpress.com“ eingeben. Wenn man Skydaddy’s Blog (atheismus.de) eingibt, dann kommt die nachricht, dass diese HP im iran ncith gesperrt ist.
    http://www.blockediniran.com/?siteurl=atheismus.de

  8. #8 von sergej_k am 24. September 2012 - 14:49

  9. #9 von AMB am 24. September 2012 - 14:58

    @barkai und deradmiral

    AMB ist auch unter blasphemieblog.atheismus.de erreichbar auch im Iran! 😀 http://www.blockediniran.com/?siteurl=blasphemieblog.atheismus.de

  10. #10 von Barkai am 24. September 2012 - 15:54

    hier musste ich wirklich grinsen
    http://www.blockediniran.com/?siteurl=zentralratdjuden.de
    (ou.org ist aber blockiert…)

  11. #11 von Randifan am 24. September 2012 - 16:33

    Das Mohammedvideo muss jetzt für vieles herhalten.

  12. #12 von sergej_k am 24. September 2012 - 18:09

    Geht schon los, google.de scheint geblockt, google.com noch nicht.

  13. #13 von AMB am 24. September 2012 - 18:43

    @sergej

    Yahoo, bing, ask.com etc. sind (noch) nicht gesperrt. Irgendwie gehen die idotisch vor. Anstatt Seite für Seite zu sperren, wäre es klüger alle Seiten zu blockieren mit Ausnahmen. Das dürfte wesentlich kürzer dauern bei Milliarden an Webseiten.

  14. #14 von pufaxx am 24. September 2012 - 19:35

    … kann man das dann eigentlich noch „Internet“ nennen?

  15. #15 von pufaxx am 24. September 2012 - 19:38

    Klappe zu, Welt draußen – Es ist einfach schrecklich. Irgendwelche Möglichkeiten muss es für die doch noch geben? Über Satellit?

  16. #16 von Noch ein Fragender am 24. September 2012 - 20:06

    Abschaltung von Google und you tube hat der Landesverband der niedersächsischen Muslime bereits für Deutschland (!) gefordert.

    Nicht nur der Islam, sondern auch der Islamismus gehört mittlerweile schon zu Deutschland.

    https://blasphemieblog2.wordpress.com/2012/09/20/muslimverband-fordert-abschaltung-von-google-und-youtube/

  17. #17 von pufaxx am 24. September 2012 - 20:57

    @NeF: Die werden irgendwann hoffentlich mal selbst feststellen, wie doof sie ohne den Westen dran sind.

    Keiner will was von denen haben. Iranische Flachbildfernseher? Iranische Handys? Iranische Autos? Iranische Protz-Uhren? Wir brauchen nicht mal Datteln. Ham wa schon. Stand in Nordrhein-Westfalen.

    Okay. Öl.

    Hm. Aber Wolkenkratzer können die nicht ohne westliche Ingenieure. Brücken auch nicht. Kläranlagen auch nicht. Schwierige Operationen ohne im Westen ausgebildete Ärzte gleich mal gar nicht. Nix. Die können nichtmal ihre eigenen Aufständischen ohne westliche Panzer zusammenschießen.

    Es wird sich irgendwann nicht mehr verbergen lassen, dass die alleine einfach NICHTS auf die Kette kriegen.

  18. #18 von sergej_k am 24. September 2012 - 21:43

    @pufaxx

    Öl können die auch nicht fördern, ohne westl. Technik.

  19. #19 von Barkai am 24. September 2012 - 22:00

    netter Weise ist bei der wikipedia auflistung (der wissenschaftlichen) Nobelpreise per Einwohner eines landes auch der weltdurchschnitt mit angegeben. jetzt kann man mal kurz überlegen, wo solche Länder wie iran oder saudi-arabien liegen … ach hoppla, die tauchen da ja gar nicht erst auf, weil sie nämlich ganze null preise gewonnen haben.
    Der fairness halber soltle erwähnt werden, dass der stinkreiche vatikan (mit seiner Sternenwarte, an der sie immerhin physikalische Forschung betreiben könnten) und Uganda auch keinen einzigen gewinner vorweisen kann
    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_Nobel_laureates_per_capita#Scientific_prizes

  20. #20 von Argus7 am 25. September 2012 - 09:18

    Mit dieser Maßnahme isoliert sich Iran immer mehr. Das wiederum wird den innenpolitischen Druck auf die Regierung von Ahmadinedschad zweifellos erhöhen. Das Ende dieses Regimes rückt stetig näher !