TV-Tipp: Heute um 21:45 Die Mondverschwörung auf 3sat

Wer über absurde Esoterik und Verschwörungstheoretiker lachen möchte, sollte den Dokumentarfilm „Die Mondverschwörung“ heute auf 3sat nicht verpassen.

Advertisements

, ,

  1. #1 von dude am 23. September 2012 - 20:53

    also der trailer sagt mir irgendwie gar nichts.

    worum gehts jetz genau?

  2. #2 von ichglaubsnicht am 23. September 2012 - 21:59

    Es geht um Esoterik und Verschwörungstheorien

  3. #3 von pufaxx am 23. September 2012 - 22:08

    … hoffentlich kommt das in die Mediathek … Ich merk grad: Ich werde es wohl nicht aushalten, das am Stück zu gucken. Es ist so unfassbar …

  4. #4 von ichglaubsnicht am 23. September 2012 - 23:36

    Wer den Film nicht gesehen hat, hat echt was verpasst.
    Mischung aus Lachen und Facepalm über den gesamten Film hinweg.
    http://mondverschwoerung.de/

  5. #5 von Ezri am 24. September 2012 - 00:01

    Miste, ich habs verpasst

  6. #6 von klauswerner am 24. September 2012 - 00:22

    Auf der DVD sind outtakes die toppen nochmals die Szenen im Film.
    Kann die DVD nur empfehlen

  7. #7 von imyohorengekyo am 24. September 2012 - 09:24

    Oh Mann, oh Mann, oh Mann…

    Super! Grandioser Film! Da kriegt man richtig Gänsehaut, zu was der menschliche Geist im Stande ist. Wie traurig, wie verschroben die Menschen in diesem Film sind.

  8. #8 von Noch ein Fragender am 24. September 2012 - 10:03

    Weitere Informationen dazu im Skeptikerblog der GWUP:

    http://blog.gwup.net/2012/09/19/die-mondverschworung-im-tv/

  9. #9 von die banane am 24. September 2012 - 10:19

    Konnte ihn nicht sehen, in der Mediathek ist er (noch?) nicht. Was tun? 😦

  10. #10 von Deus Ex Machina am 24. September 2012 - 10:21

    Schade, verpasst.

  11. #11 von klauswerner am 24. September 2012 - 10:34

    @banane: DVD kaufen und die Outtakes als Entschädigung zusätzlich geniesen:
    (Download geht dort auch, weiss aber nicht ob dann die Outtakes dabei sind. Die sind echt auch nochmals Klasse!

    http://mondverschwoerung.de/

  12. #12 von ichglaubsnicht am 24. September 2012 - 11:40

    Eine Wiederholung der Mondverschwörung läuft am Mo 15.10. um 03:10 im Hessischen Rundfunk, also mitten in der Nacht.

  13. #13 von AMB am 24. September 2012 - 13:24

    Scheiße verpasst. Die Wiederholung nehm ich auf.

  14. #14 von parksünder am 24. September 2012 - 13:29

    @AMB
    Aber aufpasen, die Wiederholung läuft im HR-Fernsehen, nicht auf 3SAT

  15. #15 von AMB am 24. September 2012 - 14:08

    @parksünder

    Danke.

  16. #16 von pufaxx am 24. September 2012 - 17:28

    Ist leider nicht in die Mediathek gekommen – MediathekView 3.0 hat jedenfalls nix gefunden. Vielleicht ja, wenn’s auf HR gelaufen ist? (Grr … Fernseher ist kapött – und gestern war meine Internetverbindung irgendwie instabil. Zattoo ist alle 10 Minuten ausgegangen …)

  17. #17 von pufaxx am 24. September 2012 - 17:36

    mondverschwoerung.de funktioniert grad irgendwie nicht … Massenansturm nach Ausstrahlung? … ooooder vielleicht ja eine Verschwörung von Hackern aus der Eso-Szene? 🙂

  18. #18 von AMB am 24. September 2012 - 18:21

    @pufaxx

    Die Doku wird niemals in der Mediathek zu finden sein, weil es keine öffentlich-rechtliche Produktion ist.

  19. #19 von pufaxx am 25. September 2012 - 14:30

    @AMB: Ja, schon, aber öffentlich gefördert. Und bei einigen (ausländischen) Sachen, die z.B. bei arte drin sind, bin ich mir da nicht so ganz sicher, ob das reine öffentlich-rechtliche Geschichten sind.

  20. #20 von parksünder am 25. September 2012 - 23:59

    @AMB
    Vor zirka einem Jahr lief mal „Fritz, The Cat“ (nicht-jugendfreier Comic aus USA – 80er Jahre) auf ARTE und war danach auch in der Mediathek zu finden. Der Film war niemals Öffentlich-Rechtlich produziert.
    Öffentlich-Rechtliches landet nicht immer in der Mediathek. Wenn es eine reine Eigenproduktion ist, dann ja – Aber wenn Fremdfirmen an der Produktion beteiligt sind (wie bei Spielfilmen oder dem Tatort) müssen die Rechte für die Mediathek zusätzlich zur Fernsehausstrahlung vertraglich geregelt und bezahlt werden. Wahrscheinlich hat man der bei der „Mondverschwörung“ auf die Mediathek-Rechte einfach verzichtet bwz. wollte Geld sparen.