USA: Die Rückkehr der Jesuskrieger

Nach dem Vorwahlkrimi von Iowa spüren Amerikas Fundamentalisten Aufwind, schöpfen neue Hoffnung für alte Kulturkämpfe. Ihr Messias ist Rick Santorum, der seine religiöse Botschaft jetzt nach New Hampshire trägt. Doch nicht nur dort rührt sich Widerstand.

(…)

Seit Iowa wittern die christlich-konservativen Kräfte in der Republikanischen Partei wieder Morgenluft. Die Glaubenskrieger, deren Kulturkämpfe um Abtreibung, Sex und Religion im öffentlichen Leben die neunziger Jahre beherrschten, sind zurückgekehrt – und Rick Santorum ist ihr neuer Messias. (…)

Bei Santorums nächstem Stopp wird es noch brenzliger. Da doziert er langatmig vor gut 200 Studenten über die „christlichen Werte“, die das „moralische Vorhaben“ Amerika zum „großartigsten Land der Erde“ gemacht hätten und die auch seine „Mission und Vision“ seien. Denn diese Werte seien in Gefahr: Die USA bräuchten eine neue „Revolution der Ideen“. (…)

Eine Studentin, die ihn zur Rede stellt, fährt er so knallhart an, dass sie zu weinen beginnt. Denn bei dem Thema versteht er keinen Spaß. Santorums Gestik und Mimik erstarren, seine Stimme wird scharf. Die Studenten verabschieden ihn mit Buhrufen. Nur zwei wackere Fans halten Santorum-Schilder hoch.

Weiterlesen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,807549,00.html

,

  1. #1 von Bundesbedenkenträger am 7. Januar 2012 - 13:42

    Mich hätte jetzt das Video interessiert, in dem er die Studentin anfährt. Hier kommt er ja noch sehr gesittet rüber. Zu seinem Katholizismus und wie der zu den Evangelikalen Thesen passt, die er so vertritt, gab’s hier was:

    http://sojo.net/blogs/2012/01/06/rick-santorum-wins-over-evangelicals-breaking-his-own-catholic-creed?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+sojourners%2Fgods-politics+%28Sojourners+God%27s+Politics+Blog%29

  2. #2 von deradmiral am 7. Januar 2012 - 17:53

    Als Vertreter unlogischer Thesen liegt er also ganz auf der Linie von BBT.

  3. #3 von F. M. am 7. Januar 2012 - 21:36

    Der Mann ist ein absoluter Gegner JEDER Abtreibung! Auch bei Vergewaltigung oder Lebensgefahr für die Frau! (ausser, wenn’s um seine eigene Frau geht; die durfte abtreiben)

    http://early-onset-of-night.tumblr.com/post/6502308112/our-abortion-was-different-when-the-anti-choice

    http://jezebel.com/5873158/rick-santorums-anti+abortion-stance-would-have-killed-his-own-wife

    Eben ein allerchristlichster Heuchler, wie allzu viele von der Sorte.

  4. #4 von derKritiker (@derKritiker67) am 8. Januar 2012 - 00:42

    Der Santorum sollte ins Sanatorium … und zwar gut abgesperrt.
    Und seine evangelikale Sekte gleich mit (auch diese komischen extrem-Baptisten). Mehr gibts dazu nicht zu sagen.