Vatikan und Piusbruderschaft kurz vor Einigung

Der umstrittene Piusbruder-Bischof Richard Williamson hat in einer Rundsendung behauptet, der Vatikan und die Piusbruderschaft stehen kurz vor Abschluss der Verhandlung über die Wiederaufnahme in die katholische Kirche. Der erst kürzlich wegen Volksverhetzung in zweiter Instanz verurteilte Bischof kritisiert Rom allerdings scharf wegen angeblicher „modernistischer“ Tendenzen.

Weiterlesen:

http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Vatikan-und-Piusbruderschaft-kurz-vor-Einigung;art1172,63241

Werbeanzeigen
  1. #1 von Wolfgang Brosche am 22. August 2011 - 19:21

    Ich sage nur ein Wort: ANTIMODERNISTENEID

  2. #2 von Noch ein Fragender am 22. August 2011 - 21:23

    Na, so modern kann die katholische Kirche wohl doch nicht sein, wenn der Papst Hunderttausende junge Leute um den Abzug eines Gewitters beten lässt.

    Zugunsten der Jugendlichen gehe ich davon aus, dass sich der eine oder andere im Nachhinein die Frage stellt, für wie bekloppt der Papst und seine Eventmanager eigentlich die Teilnehmer des Weltjugendtages halten.

  3. #3 von Deus Ex Machina am 22. August 2011 - 21:45

    Heim ins Reich…äh….. „zurück in den Schoß der Kirche“, Mr. Williamson!