Domspatzen: Pädagogische Gewalt und „Gott spielen“

Im Abschlussbericht zu den Missbrauchsvorwürfen bei den Regensburger Domspatzen fällt vor allem die sadistische Grausamkeit auf, der insbesondere die Jüngsten und Schwächsten hilflos ausgeliefert waren. Die Opfer berichten von der Angst, die „bis heute mein ständiger Begleiter“ ist. Und: Die Erzieher hätten „uneingeschränkt Gott“ gespielt. Dass diese Facette nicht viel mehr im Zusammenhang mit Missbrauch in kirchlichen Einrichtungen besprochen wird, erscheint als echtes Manko.

weiterlesen:

[http://www.katholisch.de/aktuelles/standpunkt/padagogische-gewalt-und-gott-spielen

2 Kommentare

Deutschland, wie hast du`s mit dem Christentum?

Haben die Kirchen zu viel Macht? Wie christlich ist die CDU wirklich? Fragen an CDU-Politikerin und Pastorin Christine Lieberknecht.

weiterlesen:

[http://www.jetzt.de/crowdspondent/was-ist-los-mit-dir-deutschland-staat-und-religion-teil-3

Hinterlasse einen Kommentar

Pope Francis: „stupid“ and „leftists“: The Vatican’s Failure in the Abuse Scandal

For all of Pope Francis’ deserved acclaim in leading the Roman Catholic Church to new directions, he is failing badly on his promise to address the child abuse scandal at the crucial level where ranking churchmen systematically protected priests who raped and molested children.

(…)

Other critics have been skeptical of the pope’s promise to discipline bishops guilty of cover-ups. Francis provoked outrage in Chile by appointing the Rev. Juan Barros as a bishop, despite his closeness to a notorious serial abuser who had been defrocked by the Vatican. The pope was later caught on videotape dismissing objectors as “stupid” and “leftists.” Now Francis is without a trusted adviser because of a scandal he has failed to confront at the highest levels.

weiterlesen:

Ein Kommentar

Berkeley Radio Station Cancels Dawkins’ Events Because ‘He Offended Islam’

KPFA , a listener-funded progressive talk radio and music radio station based out of Berkeley, has canceled a speaking engagement featuring acclaimed atheist author Richard Dawkins for his criticism of Islam as oppressive to women and generally violent. The celebrated evolutionary biologist has been a vociferous critic of the violent theological underpinnings of Islam and has been forthright in expressing his views on it. Dawkins had described world’s second largest religion as the “greatest force for evil today”.

weiterlesen:

https://swarajyamag.com/insta/berkeley-radio-station-cancels-dawkins-events-because-he-offended-islam

Hinterlasse einen Kommentar

Vatikan-Zeitung: „Zweierlei Maß“ bei Berichten über Domspatzen

Der Abschlussbericht des unabhängigen Sonderermittlers zu Gewalt bei den Regensburger Domspatzen liegt vor. Nach Ansicht der Vatikanzeitung „Osservatore Romano“ wird jetzt bei der Berichterstattung mit „zweierlei Maß“ gemessen.

(…)

„Quelle aller Übel“

Hinsichtlich der Übergriffe in Regensburg bezweifle niemand, dass es sich um „schändliche und beschämende Taten“ handle, die bestraft und in Zukunft verhindert werden müssten; auffällig sei aber der „Grad medialer Manipulation“, so die Autorin Lucetta Scaraffia, Historikerin und Mitglied des nationalen italienischen Bioethik-Komitees.

„Die Angewohnheit, die katholische Kirche als Quelle aller Übel zu bezeichnen, ist schon Teil der Alltagserfahrung und bereitet die öffentliche Meinung darauf vor, das für normal zu halten“, schreibt Scaraffia.

weiterlesen:

[https://www.domradio.de/themen/bistümer/2017-07-22/vatikan-zeitung-zweierlei-mass-bei-berichten-ueber-domspatzen

10 Kommentare

Satanist begegnet Gott: „Ich wollte einen Pastor töten“

Als Michael Leehan von einer dämonischen Macht den Befehl bekommt, einen Pastor zu töten, gehorcht er. Doch dann begegnet er der Gnade Gottes.

(…)

Doch Satan liess nicht locker. Von dämonischen Mächten getrieben, wollte ich mich umbringen. Als ich meinen Abschiedsbrief schrieb, schrie ich zu Gott. «Wenn du wahr bist, dann hilf mir. Ich habe gelogen, getötet, betrogen und alle verletzt – sogar dich. Wo bist du? Ich brauche dich und zwar nicht erst morgen.»

Da spürte ich, wie mich ein unbeschreiblicher Frieden erfüllte. In nur einem Augenblick fühlte ich mich sicher, geborgen und heil. Es war, als würde jede Zelle meines Körpers Gottes Gegenwart aufsaugen. Noch am selben Abend liess ich mich taufen und wurde frei.

weiterlesen:

[http://www.jesus.ch/themen/people/erlebt/248448-ich_wollte_einen_pastor_toeten.html

4 Kommentare

„Ohne die Gnade Gottes können wir nicht leben“

Der christliche Glaube wurde Barbara Lambrecht-Schadeberg quasi in die Wiege gelegt und daran hält sie bis heute fest. Gegenüber dem Online-Magazin Chrismon erklärte die Unternehmerin, wie wichtig ihr die Gnade Gottes ist: «Ohne die Gnade Gottes können wir doch gar nicht leben. Ich empfinde es als Geschenk, wie mein Leben mir gegeben ist. Etwa aus unangenehmen Situationen herauszufinden, ist in meinen Augen ein Gnadenakt. Auch Verzeihen zu können, empfinde ich als eine Gnadengabe. Der Begriff selbst ist schon etwas altmodisch, scheinbar eher etwas für Theologen und Kirchgänger, aber dennoch sehr wichtig. Wir sollten mehr darüber nachdenken.»

weiterlesen:

[http://www.jesus.ch/themen/people/portraits/313813-ohne_die_gnade_gottes_koennen_wir_nicht_leben.html

6 Kommentare