Bischof: Breitscheidplatz nach Anschlag „moderner Passionsort“

Der evangelische Berliner Bischof Markus Dröge hat die Pläne für einen offiziellen Gedenkort an den Terroranschlag auf dem Breitscheidplatz begrüßt. Die Stelle sei bereits „zu einer Art modernem Passionsort geworden“, sagte Dröge am Samstag im rbb-Radio. Der Begriff Passion bezeichnet die Leidensgeschichte Jesu, an die besonders in der vorösterlichen Fastenzeit erinnert wird. Im weiteren Sinne bezeichnet er auch andere Leiderfahrungen.

weiterlesen:

[http://www.tagesspiegel.de/berlin/anschlag-in-berlin-bischof-breitscheidplatz-nach-anschlag-moderner-passionsort/19442094.html

2 Kommentare

Finanzexperten: „Gott will nicht, dass wir die Sicherheit lieben“

„Gott will nicht, dass wir die Sicherheit lieben, sondern ihn.“ Diese Ansicht vertrat der Volkswirt und Leiter Kapitalmarktanalyse von Allianz Global Investors, Hans-Jörg Naumer (Frankfurt am Main), auf dem Kongress christlicher Führungskräfte am 24. Februar in Nürnberg. Christen müssten bereit sein, Risiken einzugehen, sagte Naumer in einer Gesprächsrunde mit dem Titel „Vertrauen – Risiko – Verantwortung. Verantwortliche Geldpolitik in unsicheren Zeiten“.

weiterlesen:

[http://www.idea.de/gesellschaft/detail/finanzexperten-gott-will-nicht-dass-wir-die-sicherheit-lieben-100035.html

4 Kommentare

Papst: Besser Atheist als scheinheilig

In seiner Morgenmesse am Donnerstag im Vatikan hat Papst Franziskus Kritik am „Doppelleben“ einiger Mitglieder der katholischen Kirche geübt. Es sei besser, Atheist zu sein, als ein solcher Katholik, sagte er in der Predigt.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2827549/

4 Kommentare

Hexen wollen Trump mit einem Fluch belegen

Jetzt hilft wohl nur noch etwas Magie: Auf Facebook haben sich Hexen und Zauberer zusammengefunden, um Donald Trump mit einem Fluch zu belegen. Eine Anleitung, wie der umstrittene US-Präsident und seine Entourage verhext werden können, wurde auch bereits veröffentlicht.

weiterlesen:

[http://www.krone.at/welt/hexen-wollen-trump-mit-einem-fluch-belegen-magie-soll-helfen-story-555963

3 Kommentare

Bischof stellt sich hinter Sprecher

Der Pädophilenskandal bei den Kapuzinern schlägt innerkirchlich weiter hohe Wellen. Der Churer Bischof Vitus Huonder gibt seinem Mediensprecher Giuseppe Gracia Rückendeckung.

(…)

Geäußert hat sich gestern stattdessen ein anderer prominenter Katholik. Urban Federer, Abt des Benediktinerklosters in Einsiedeln, meldete sich auf Twitter. «Traurig: Wenn es um Machtspiele geht und nicht um die Opfer von Missbrauch», schrieb Federer.

weiterlesen:

[https://www.luzernerzeitung.ch/importe/fupep/neue_lz/lz_schauplatz/Bischof-stellt-sich-hinter-Sprecher;art171402,975379,G

2 Kommentare

Bischof bleibt dabei: Juden, Christen und Muslime beten zum selben Gott

Der Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, Martin Hein (Kassel), hat seine Auffassung bekräftigt, dass Christen, Juden und Muslime zu demselben Gott beten. Diese Ansicht hatte er erstmals im November 2016 vor der Landessynode in Hofgeismar vertreten und dann gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea bestätigt. Damit war er auf heftige Kritik gestoßen, etwa beim Vorsitzenden des Netzwerks Bibel und Bekenntnis, Pfarrer Ulrich Parzany (Kassel), und dem evangelischen Islamexperten Pfarrer Eberhard Troeger (Wiehl bei Köln). Wie er jetzt der kurhessischen Mitarbeiterzeitschrift „blick in die kirche“ sagte, hat ihn die Heftigkeit der Kritik v…

weiterlesen nach Anmeldung:

[http://www.idea.de/glaube/detail/bischof-bleibt-dabei-juden-christen-und-muslime-beten-zum-selben-gott-100034.html

8 Kommentare

Roman-Autorin Hansen: „Ich suche Gott noch immer“

Die Schriftstellerin Dörte Hansen wünscht sich eine Begabung zum Glauben. „Ich suche Gott noch immer“, sagte Hansen dem evangelischen Monatsmagazin „chrismon“

weiterlesen:

[http://www.evangelisch.de/inhalte/142362/25-02-2017/roman-autorin-hansen-ich-suche-gott

8 Kommentare