Stephen Hawkings Gottesproblem

Ein Beitrag der 14-jährigen Laetitia Jennißen im Rahmen des kath.net-Jugend-Schreibwettbewerbs.

Tut mir leid, Mister Hawking, aber bei all Ihrer Genialität machen Sie doch immer den gleichen gewaltigen Denkfehler. … Sein Problem ist der Verstand, weil dieser es nicht zulässt, dass Hawking über den Rand eben dieses Verstandes hinausdenkt. Er hält alles für berechenbar. Aber Gott kann man nicht berechnen, weil unser Verstand ihn gar nicht erfassen kann.

weiterlesen:

[http://kath.net/news/59054

5 Kommentare

Polizisten stoppen Autofahrer, um für sie zu beten

An einer vielbefahrenen Autobahn Guatemalas halten Polizisten und Mitglieder der Kirchgemeinde «Camino Bíblico Central» an, um ihnen in ein paar Sätzen darzulegen, wie sie Unfälle vermeiden können und anschliessend für sie zu beten. Grund ist die Zunahme von tödlichen Unfällen, die seit Januar diesen Jahres bereits 11 Menschenleben gekostet haben.

weiterlesen:

[http://www.jesus.ch/magazin/international/amerika/306992-polizisten_und_christen_segnen_autofahrer.html

4 Kommentare

Ehe für alle: Katholische Kirche und Evangelikale dagegen

Die von der SPD geforderte Öffnung der Ehe für homosexuelle Partnerschaften stößt bei der (katholischen) Deutschen Bischofskonferenz und der evangelikalen Bewegung auf Ablehnung. Die SPD-Fraktion hatte am 28. März einen entsprechenden Gesetzentwurf beschlossen und fordert vom Koalitionspartner CDU/CSU, die Einführung der sogenannten „Ehe für alle“ noch vor der Bundestagswahl auf den Weg zu bringen.

weiterlesen:

[http://www.idea.de/frei-kirchen/detail/spd-vorstoss-ehe-fuer-alle-katholische-kirche-und-evangelikale-dagegen-100448.html

6 Kommentare

Upps: Pornos statt Gebete

Das unabsichtliche Verbreiten von erotischem Material in Bild und Ton scheint unter Religiösen gerade en vogue zu sein. In kurzer Zeit ereigneten sich im Senegal und in der Türkei ungewöhnliche Zwischenfälle, die für Irritationen sorgten.

… Ein ähnlicher Fall [siehe Video] ereignete sich in Kastamonu. Die nordtürkische Stadt wurde über die örtliche Lautsprecheranlage nicht mit einem üblichen Gebetsruf, sondern mit lauten Stöhn-Geräuschen beschallt. Das kuriose Ereignis wurde mitten in der Nacht von einem Zeugen per Handykamera festgehalten und kurz danach in den sozialen Medien viral verbreitet.

weiterlesen:

[https://hpd.de/artikel/pornos-statt-gebete-14251

4 Kommentare

Wo sie sonntags für Trump beten

Die US-Kleinstadt Fergus Falls ist typisch für das ländliche Amerika, das Donald Trump ins Weiße Haus gewählt hat. Wer sind die, die dort leben? Ein Monat unter Menschen, die den Präsidenten für ihren Retter halten.

Der Bus nach Fergus Falls fährt von Minneapolis nach Norden, vorbei an zugefrorenen Seen, vereisten Strommasten und Ackerland, flach bis an den Horizont. Nach dreieinhalb Stunden biegt der Bus vom Highway ab auf eine schmale, abfallende Straße, rollt zu auf einen dunklen Wald, der aussieht, als würden darin Drachen hausen. Am Ortseingang, kurz vor dem Bahnhof, steht ein Schild mit dem amerikanischen Sternenbanner, darauf steht: „Welcome to Fergus Falls – Home of damn good folks“, Heimat verdammt guter Leute.

weiterlesen:

[http://www.spiegel.de/spiegel/fergus-falls-in-minnesota-in-der-kleinen-welt-der-waehler-von-donald-trump-a-1140600.html

Ein Kommentar

Warum der Umgang mit Kinderehen so schwierig ist

Die Bundesregierung will Kinderehen verbieten. Doch das Thema ist umstritten. Experten halten wenig von einem pauschalen Verbot. Dem Jugendamt helfe ein Gesetz ohnehin nicht bei der Arbeit, erklärt Matthias Ditges von der Düsseldorfer Behörde und nimmt Bezug auf einen aktuellen Fall.

weiterlesen:

[http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/kinderehen-warum-das-duesseldorfer-jugendamt-gegen-ein-verbot-ist-aid-1.6721362

13 Kommentare

Spruchtaxi: Ex-Lehrer darf weiter über Jesus lästern

Freispruch im Berufungsprozess am Land­ge­richt Müns­ter. Al­bert Voß (68) war wegen Ver­un­glimp­fung von Re­li­gi­ons­ge­mein­schaf­ten (früher „Gotteslästerung”) vom Amtsgericht Lüdinghausen zu 3000 Euro Geldstrafe auf Bewährung verurteilt worden.

weiterlesen (leider BILD):

[http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/atheismus/gotteslaesterer-freigesprochen-51065026.bild.html

5 Kommentare