Gott schützt nicht vor Ebola

Eine Priesterin in Liberia warnt ihre Gemeinde vor kirchlichen Ritualen, die zur Verbreitung des Ebola-Virus beitragen. Sie hat Erfolg – außer bei ihrem eigenen Mann.

(…)

In Liberia ist die Mehrheit der Gläubigen Mitglied in Pfingstkirchen. Und besonders in der Frühphase der Epidemie trugen einige Priester zur Verbreitung des Virus bei. Sie predigten, bei Ebola handele es sich um eine Strafe für Sünden, ein Leben gemäß biblischen Prinzipien sei der beste und einzige verlässliche Schutz. Einer hatte seiner Gemeinde einen schwerkranken Patienten vorgeführt. Der Mann sei von Dämonen besessen. Er legte ihm die Hand auf, und als dieser kurz darauf Blut kotzte, verkündete der selbsternannte Mann Gottes triumphierend, es handele sich um ein sicheres Zeichen, dass die Dämonen den Körper verließen.

weiterlesen:

[http://www.nzz.ch/international/gott-schuetzt-nicht-vor-ebola-1.18414251

Hinterlasse einen Kommentar

Tim Cook: Homosexualität als Geschenk Gottes

Der Chef von Apple spricht erstmals öffentlich über seine Homosexualität – und wie sie ihm geholfen hat, auch beruflich voranzukommen.

In einem Essay für die “Business Week” hat Apple-CEO Tim Cook am Donnerstag Spekulationen über seine sexuelle Orientierung beendet: “Während ich meine Sexualität nie verleugnet habe, habe ich sie auch nie öffentlich eingestanden – bis heute. Also lassen Sie mich deutlich sagen: Ich bin stolz, schwul zu sein. Ich denke, dass mein Schwulsein zu den größten Geschenken gehört, die Gott mir gegeben hat.”

weiterlesen:

[http://www.queer.de/detail.php?article_id=22581

Hinterlasse einen Kommentar

Christentum und Marktwirtschaft gehören zusammen

„Der christliche Glaube und die freie Marktwirtschaft gehören untrennbar zusammen. Lassen wir das eine wegfallen, verlieren wir über oder lang auch das andere.“ Diese Ansicht vertrat der Diplom-Ökonom Robert Grözinger…

Gott habe dem Menschen den Auftrag gegeben, die Erde zu bebauen und zu bewahren. Dazu seien Effizienzsteigerung und Arbeitsteilung notwendig, um die Welt angesichts der Vielzahl der Menschen bewohnbar zu halten. Dies gelinge am besten durch die Marktwirtschaft.

(…)

Warnung vor einem „neuen Sozialismus“

Grözinger kritisierte, dass die Gesellschaft zu einem „neuen Sozialismus“ tendiere. Der Grund dafür sei, „dass wir Gott nicht wirklich als oberste Instanz betrachten, sondern den Staat“.

weiterlesen:

[http://www.idea.de/nachrichten/detail/thema-des-tages/artikel/christlicher-glaube-und-marktwirtschaft-gehoeren-zusammen-82975.html

 

Hinterlasse einen Kommentar

Piusbrüder: Bischofssynode zu Familie hat Tor zur Hölle geöffnet

Die Beratungen in Rom hätten «die Tür zur Hölle» geöffnet, sagte der Generalobere Bernard Fellay dem Internetportal der französischen Piusbrüder, Porte Latine. Zwar habe das Bischofstreffen zunächst keine Entscheidungen gefällt, «aber die Richtung ist vorgegeben».

weiterlesen:

[http://www.kath.net/news/48104

Hinterlasse einen Kommentar

Gefälschter Erzbischof: Archäologische Ausstellung räumt mit Hamburg-Legenden auf

So mancher Hamburger Reiseführer muss umgeschrieben werden: Hamburg wurde nicht 834 von Erzbischof Ansgar (801-865) gegründet, die entsprechende Urkunde ist offenbar eine Fälschung.

weiterlesen:

[http://www.jesus.de/blickpunkt/detailansicht/ansicht/archaeologische-ausstellung-raeumt-mit-hamburg-legenden-auf-199119.html

Hinterlasse einen Kommentar

Halloween: KJS fordert Verzicht auf Gewalt

In ihrem Positionspapier zu Halloween fordert die Katholische Jungschar den Verzicht auf jegliche Form von Gewalt- und Streichandrohung und Besinnung auf das Fest Allerheiligen.

weiterlesen:

[http://religion.orf.at/stories/2676665/

Hinterlasse einen Kommentar

SAM HARRIS RESPONDS!

Hinterlasse einen Kommentar